Top

Die Befestigungen aus dem Spanischen Bürgerkrieg

Während des Spanischen Bürgerkrieges spielte der Coll de Balaguer, welcher in unserer Gemeinde liegt, eine strategische Rolle für die republikanische Abwehr. Es wurde ein komplexes Abwehrsystem gebaut, bestehend aus Schützengäben, Brustwehren, Maschinengewehr-stationen, Munitionslagern, Unterkünften und anderen Elementen, welche die natürliche Beschaffenheit des Geländes der felsigen Bucht nutzten, um sich zu verschanzen und geschützt fortzubewegen.

Einige Teile dieser Befestigungsanlage blieben unvollendet und wurden schliesslich auch nicht wie geplant verwendet, da der Angriff von Francos Truppen schlussendlich mit der berühmten Schlacht am Ebro beendet wurde. Nach der republikanischen Niederlage gerieten die Befestigungen in Vergessenheit. Der Generalstab der nationalistischen Marine hatte eine Truppenlandungsaktion an der Küste bei L’Hospitalet de l’Infant vorbereitet. Das rasche Voranschreiten der Kampagne in Katalonien führte jedoch dazu, dass die geplante Operation abgebrochen wurde, während Hunderte von Infanteriesoldaten und eine grosse Flotte in Vinaròs und Sant Carles de la Ràpita auf den Einsatzbefehl warteten.

Es wird derzeit weiter an der Freilegung und Wiederherstellung der Befestigungsanlagen aus dem Spanischen Bürgerkrieg auf dem Coll de Balaguer gearbeitet. Um diese einem breiteren Publikum zugänglich zu machen, organisiert die Gemeinde im Sommer Führungen. Weitere Informationen finden Sie auf www.culturaalabast.cat und www.fortalesainvisible.org.

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies